Talk mit Florian Lauda

Talk mit Florian Lauda

Baden-Baden (sfk). Einen informativen Abend erlebten die Zuhörer bei einem Vortrag mit Florian Lauda: Der Bruder der Rennfahrerlegende präsentierte sein erstes Buch „Tibetische Medizin und Geistestraining“.

Während Bruder Niki schon früh auf den Rennpisten der Welt Gas gab, schlug Florian Lauda bereits als Jugendlicher einen ganz anderen Weg ein: Er interessierte sich für Medizin und alternative Heilmethoden. Mit 20 begann der gebürtige Wiener ein Medizinstudium, das er erfolgreich abschloss.

Parallel dazu befasste er sich insbesondere mit der tibetischen Heilkunde. Er weilte am Wochenende in Baden-Baden, wo er auf Einladung der „Charta-Mensch-Stiftung“ in der Lichtentalerstraße 27 einen Vortrag hielt und sein Buchdebut präsentierte, „das die Notwendigkeit und die Möglichkeit der geistigen Entfaltung aufzeigen und den Menschen von Nutzen sein soll“, so der Autor. Im Körper wohne ein großes Wissen, und Ziel eines jeden Menschen könnte es sein, eine Gemütsverfassung zu entwickeln, mit der alle Schwierigkeiten des Alltags leicht gemeistert werden können. Lauda berichtete davon, dass die Meditation eine Art All-Heilmittel darstellen kann: Mit ihr gelinge es, Ruhe in problematischen Situationen zu erreichen.

Dieses Zentrum für Ruhe unterstütze den Geist bei seiner Gesundung und Gesundheit. „Die Stimmung wählt die Schublade des Schicksals“, so lautete der Tenor des Abends, der von Professor Lothar Schneider, Stiftungsvorsitzender moderiert wurde.

Das Buch „Tibetische Medizin und Geistestraining“ enthält viele Informationen zur Entfaltung der Geistesruhe und entsprechende Übungen dazu. Bislang ist das Werk von Florian Lauda als Elektronikversion bei Amazon erhältlich. Es sei aber geplant, so Lauda, auch eine gedruckte Version auf den Markt zu bringen.

Lauda selbst präsentierte sich bei der gelungenen Vortragsveranstaltung als sehr natürlich und greifbar: Nach der Veranstaltung beantwortete er Fragen seiner Gäste und ließ sich hier und da auf einen erquickenden Dialog ein.

Buchautor Florian Lauda (rechts) gastierte am Samstag in Baden-Baden und hielt einen Vortrag, der von Professor Lothar Schneider moderiert wurde. Foto: sf